Wanderausstellung Freiflug am Flugplatz Kapfenberg

Wanderausstellung Freiflug am Flugplatz Kapfenberg

Vom 13. April bis 31. August gastiert die Wanderausstellung „Freiflug“ am Flugplatz Kapfenberg. Die Luft- und Raumfahrt Wanderaustellung richtet sich an Kinder ab 10 Jahren, Familien und Schulklassen. Aber auch wir Erwachsene hatten unseren Spaß und konnten einiges ausprobieren, da die Ausstellung für alle flugbegeisterte Besucher etwas zu bieten hat.

Mit dem Missionsheft in der Hand startete die Expedition Freiflug. Folgende Missionspunkte beinhaltet das Projekt: Hoch hinaus, vier Kräfte, Propellerantrieb, Wetterballon, Funk, Menschen dahinter, Raketenstart, Sonnensystem, Exoplaneten, Weltraummissionen und Gravitation. Zu jedem der einzelnen Punkte gibt es detaillierte Hintergrundinformationen und die Möglichkeit, aktiv das Gelernte umzusetzen oder auszuprobieren.

Zum Beispiel sind zwei Funkstationen installiert, an denen man die Kommunikation zwischen Pilot und Fluglotse nachstellen kann. Neben den realitätsgetreuen Funksprüchen gibt es an jeder der elf Stationen auch Fragen zu beantworten, wie „wer spricht diesen Funkspruch: Melde mich abflugbereit auf Piste 07, OE-FFF.“ oder „1 Liter Milch auf dem Mond wiegt?„. Bei letzterer Frage aus dem Bereich Graviation, konnte man die Schwere einer 1 Liter Milchpackung auf der Erde, dem Mond und dem Jupiter erfahren. Diese waren vom Gewicht der Anziehungskraft der einzelnen Planeten angepasst, so das der Liter Milch auf dem Jupiter ca 2,5kg wog.

Mission Freiflug Flugplatz Kapfenberg

Der Aufbau als interaktive Ausstellung, in der das Ausprobieren gepaart mit interessanten Fakten an erster Stelle steht, macht die „Mission Freiflug“ zu einem sehenswerten und gelungenen Projekt. Der Fokus und die gebotenen Installationen sind zwar auf die Jugend ausgerichtet, was die Ausstellung aber nicht weniger interessant für luftfahrtbegeisterte Personen macht. Die Idee und Umsetzung von den Studierenden des Instituts Design & Kommunikation an der FH Joanneum, die hinter diesem Projekt stecken, bilden eine spannende Reise durch die Welt der Luft- und Raumfahrt.

Neben der „Mission Freiflug“ bietet der Flugplatz Kapfenberg eine einzigartige Naturkulisse und einen abwechslungsreichen Flugverkehr. Der Gastgarten des Restaurant Canape grenzt direkt an die Start- und Landebahn 07/25, so das man die zahlreichen Flugbewegungen vor Ort hautnah miterleben kann. Das einladende Ambiente nutzen wir gleich, um mit Engelbert Straubinger aktuelle sowie zukünftige Luftfahrtthemen zu besprechen. Dabei kam auch der Airportclub Graz nicht zu kurz: ein Clubausflug zum Music, Grill & Fly am 14. Juli 2018 ist ebenso geplant wie eine LOGK Präsentation im Rahmen unseres Clubabends am 5. Oktober 2018.

Mission Freiflug Flugplatz Kapfenberg

Der Flugplatz Kapfenberg liegt 26 NM nördlich des Flughafen Graz und wird vom KSV Motor-Flugsportverein betrieben. Er verfügt über eine 600m lange Graspiste und als einziger Flugplatz in der näheren Umgebung über eine Turbinentreibstoff Tankstelle. Diese wird regelmäßig von der Polizei, dem österreichischen Bundesheer und der ÖAMTC Luftrettung frequentiert. Da die Landesregierung derzeit auf der Suche nach einem dritten ÖAMTC Notarzthubschrauber-Stützpunkt ist, brachte KSV Obmann Stv. Engelbert Straubinger den Flugplatz Kapfenberg in Stellung. Auch die White Wings Formation hat ihre Homebase in Kapfenberg.

Neben dem regulären Flugbetrieb werden auch diverse Flugveranstaltungen regelmäßig in Kapfenberg veranstaltet. 2013 und 2015 fand die sehr erfolgreiche und perfekt organisierte „Airchallenge Styria“ statt. Im letzten Jahr lud das Team rund um den KSV zum „Music, Grill & Fly“, einer kleineren Veranstaltung, die Motor-, Segel-, Formations- und Modellkunstflug miteinander vereint. Auch Rundflüge mit der legendären Antonov AN2 sowie einem Eurocopter EC-120 wurden angeboten. Am 14. Juli 2018 feiert dieses Flugplatzfest sein Comeback als krönender Abschluß der Juniorenmeisterschaft im Segelflug.

Mission Freiflug Flugplatz Kapfenberg

Die Wanderausstellung zum Thema Luft- und Raumfahrt für Kinder und Jugendliche kann bis Juni von Donnerstag bis Sonntag sowie an Feiertagen und von Juli bis August täglich immer zwischen 10 und 16 Uhr besichtigt werden. Bei Schlechtwetter wird um eine telefonische Kontaktaufnahme unter +433862 31137 gebeten. Partner und Sponsoren der Ausstellung sind unter anderem das FH Joanneum, der KSV, das Gender-Institut Graz sowie der Flughafen Graz. Alle Informationen zur „Mission Freiflug“ finden Sie hier.

Mission Freiflug Flugplatz Kapfenberg

Mission Freiflug Flugplatz Kapfenberg

Mission Freiflug Flugplatz Kapfenberg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.