Flughafen Graz installiert Spotterlöcher

Flughafen Graz installiert Spotterlöcher

In der Kalenderwoche 47 wurde seitens des Flughafen Graz damit begonnen, an ausgewählten Punkten des Sicherheitszauns sogenannte „Fotolöcher“ zu installieren. In weiterer Folge wurden insgesamt 12 solcher Fotolöcher mit einem Durchmesser von 20 Zentimeter in unterschiedlichen Höhen im Osten und im Westen des Flughafenareals angebracht.

  • 4 Fotolöcher bei Tor 16, Blickrichtung Osten
  • 3 Fotolöcher bei Tor 17, 1 x Blickrichtung Süden, 2 x Blickrichtung Osten
  • 2 Fotolöcher beim Vorfeld Nord, Blickrichtung Westen
  • 3 Fotolöcher bei Tor 9, 1 Blickrichtung Westen, 2 x Blickrichtung Norden

Anfang des Jahres wurden Vertreter der heimischen Luftfahrt- und Spottercommunities, darunter auch der Airportclub Graz, seitens des Flughafen Graz zu einem ersten Treffen eingeladen. Bei diesem Gespräch ging es erstrangig darum, Wünsche und Bedürfnisse der einzelnen Parteien zu evaluieren und diese auf ihre rechtliche und finanzielle Umsetzbarkeit zu überprüfen. Nach einer internen Revision der Vorschläge erfolgte die finale Nachbesprechung, in der Nägel mit Köpfen gemacht wurden. In perfekter Zusammenarbeit aller Anwesenden wurden die zukünftigen Positionen. die Abstände und Höhen der Fotolöcher koordiniert.

Ein herzlicher Dank gebührt dem gesamten Team des Flughafen Graz rund um Geschäftsführer Herrn Mag. Gerhard Widmann, das sich um die technischen und behördlichen Rahmenbedingungen sowie die Umsetzung gekümmert hat. Nicht nur die Vereinsmitglieder des Airportclub Graz, sondern die gesamte Spottercommunity rund um den Flughafen Graz weiß dieses Entgegenkommen sehr zu schätzen.

Alle Spotterpositionen rund um den Flughafen Graz inklusive der neuen Fotolöcher finden Sie hier.

Fotoloch Flughafen Graz

Fotoloch Flughafen Graz

Fotoloch Flughafen Graz

Fotos © Kurt T. & Peter Z.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.